Der Walderlebnispfad – Wo man selbst als Einheimischer immer wieder gerne Ruhe und Erholung sucht.

Der November kommt, und mit ihm auch die kalten, grauen, trüben Tage. Es wird kühler, Die Sonnenstunden werden weniger und der Antrieb für weitere Aktivitäten reduziert sich aufs Wesentlichste.
Zum Glück zeigt sich der November aber auch gerne mal von seiner besten Seite und beschert uns wundervolle spätherbstliche Lichtblicke.
Mit Temperaturen bis zu 20 Grad, Sonnenschein und einem traumhaft bunten Blättermeer das seines gleichen sucht.

Es ist so wundervoll, die Veränderung im Laubwald mit zu erleben. Die Blätter verfärben sich und leuchten in den schönsten Farben. Wenn sie dann schließlich von den Bäumen fallen, und tanzend im Spätherbstsonnenlicht zu Boden sinken springen nicht nur die Kinder und Hunde freudig duch die dicken Blätterhaufen. Da muss man einfach raus und rein in den Wald.

Bad Gleichenberg ist umgeben von Wäldern, die eine wunderbare Kulisse für Herbstspaziergänge bieten. Wenn man sich dann auch noch etwas fordern möchte, oder eine lustige, sportliche und zugleich lehrreiche Aktivität plant, ist der Walderlebnispfad am Fuße des Gleichenberger Kogels genau das richtige. Mit den Kindern das Baumtelefon ausprobieren, oder sein Wissen über die Eigenschaften unterschiedlicher Baumarten unter Beweis stellen, bis hin zum gemütlichen Verweilen beim Keltischen Baumkreis – der Walderlebnispfad ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Und wer noch Kraft und Energie hat kann auch das Gipfelkreuz besuchen – eine Rarität im Steirischen Vulkanland.

458efbb55a 5530916115 cc361f0809