Eine wunderschöne, sanft hügelige Landschaft liegt bereits hinter uns als wir den letzten Anstieg hinauf zum Schloss Grad in Angriff nehmen. Noch ein paar Meter und wir sind am Ziel angelangt: die älteste Schlossanlage Sloweniens.

Eine Führung durch die Anlage gibt uns Einblick in die Geschichte des Schlosses und führt durch die alten Gemäuer der Anlage. Nach der führung heißt es wieder aufs Rad schwingen und nach einer kurzen Abfahrt im Gasthaus in Grad (ein Geheimtipp!) das köstliche (und günstige) Mittagsmenü einnehmen.

Retour fahren wir über entlang eines Bergrückens, der eine herrliche Aussicht bis tief ins Steirische Vulkanland bietet – der Königsberg, der Stradnerkogel, die Gleichenberger Kogel – die erloschenen Vulkankegel sind sehr gut zu sehen.

Das obligatorische Abschlussachterl in einem der zahlreichen Buchschenschenken darf keinesfalls fehlen! 🙂

20160811_122956 20160812_135222