Weinland Steiermark – der Westen

Die neue, knapp 400 Kilometer lange Radrundtour entführt in das Weinland Steiermark mit seinen kulinarischen und kulturellen Besonderheiten, die es zu entdecken gilt.
Auf dieser Kurzreise radeln Sie über die wunderschönen Radwege der Weststeiermark und erkunden so die schönsten Seiten des Schilcherlandes. Der Abschluss dieser Reise ist in Graz, wo Sie am Abreisetag noch viel Zeit haben, die historische und kulturell höchst Wertvolle Altstadt zu erkunden.

Print Friendly, PDF & Email

Aus dem Herzen des Schilcherlandes bis nach Graz
4 Tage/ 3 Nächte

Die RegionWeinland_westen

Auf dieser Kurzreise radeln Sie über die wunderschönen Radwege der Weststeiermark und erkunden so die schönsten Seiten des Schilcherlandes. Der Abschluss dieser Reise ist in Graz, wo Sie am Abreisetag noch viel Zeit haben, die historische und kulturell höchst Wertvolle Altstadt zu erkunden.

Die neue, knapp 400 Kilometer lange Radrundtour entführt in das Weinland Steiermark mit seinen kulinarischen und kulturellen Besonderheiten, die es zu entdecken gilt.

Es ist nicht nur das Raderlebnis durch die Weinberge und acht Weinstraßen in der Süd- und Oststeiermark, das auf der neuen Radrunde begeistert. Acht gemütliche Etappen laden ein, die abwechslungsreiche Landschaft, kulturellen Schätze, kulinarischen Köstlichkeiten und steirischen Persönlichkeiten entlang und neben der Route zu entdecken. Und wie könnte es in der Steiermark anders sein: Buschenschänken am Wegesrand locken mit genussreichen, teilweise sogar vegetarischen und veganen Jausen. Thermen ermöglichen eine gesunde, wohltuende Wellness-Rast.

Übersicht Reiseverlauf

1. Tag : Eigene Anreise nach Deutschlandsberg
2. Tag : Deutschlandsberg – Lieboch | 42 km
3. Tag : Lieboch – Graz | 48 km
4. Tag : individuelle Abreise aus Graz

Reiseverlauf im Detail

1. Tag : Eigene Anreise nach Deutschlandsberg
Lassen Sie den Urlaub sanft beginnen und genießen Sie die schöne Altstadt von Deutschlandsberg

2. Tag : Deutschlandsberg – Lieboch | 42 km
Kultur und Kulinarik begleiten uns auf dieser Etappe der Weinland Steiermark Radtour, die auch entlang der Schilcher Weinstraße führt. Von Deutschlandsberg, der Hauptstadt des Schilcherlandes, geht es über Stainz mit seinem prachtvollen Schloss nach Lieboch bei Graz, die sich als Kulturhauptstadt Europas 2003 und Genuss Hauptstadt Österreichs im Reigen der Europäischen Städte einen Namen gemacht hat.

Mitten durch das Schilcherland mit seinen kleinen, idyllisch zwischen den Weinbergen gelegenen Dörfern, und vorbei an Kernölmühlen, die zur Einkehr einladen, führt die Route Richtung Graz. Einen längeren Zwischenstopp müssen wir für den Ort Stainz mit seinem imposanten Schloss einplanen, das von Wein- und Obstgärten umgeben ist. Seit dem Erwerb des Schlosses durch Erzherzog Johann im Jahre 1840 ist es im Besitz der Familie des Grafen Franz Meran und ist seither auch deren Wohn- und Wirtschaftssitz. Die prachtvolle Anlage, die davor ein Augustiner-Chorherrenstift beherbergte, hat seine Wurzeln im Barock und in der Renaissance. Der Westflügel des Schlosses ist mittlerweile Heimat des Steirischen Jagdmuseums, das weltweit größte Museum seiner Art. Es fasziniert nicht nur Jägerinnen und Jäger: Historische Waffen und Gerätschaften, Kunstwerke und kunstgewerbliche Exponate zeigen, wie facettenreich die Jagd in unserer Kultur verankert ist.

3. Tag : Lieboch– Graz | 48 km
Übers Liebochtal westlich von Graz führt uns diese Etappe der Weinland Steiermark Radtour durch idyllische Dörfer in den Norden von Graz, um über Gratwein in die Landeshauptstadt der Steiermark zu gelangen. In der historischen Altstadt mit ihren Straßen, Gassen, Plätzen und Höfen gibt es viel zu erkunden und noch mehr zu genießen, denn Graz ist auch Genuss Hauptstadt, die man nicht nur sehen, sondern auch erkosten sollte.

Die Etappe bringt uns heute nach Graz, deren Altstadt und Schloss Eggenberg zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Dank der Lage südlich der Alpen und am Kreuzungspunkt alter Handelswege zwischen Donau und Adria entwickelte sich Graz schon im Mittelalter zu einem Handelszentrum. Als Residenzstadt eines Reiches, das deutschsprachige, slawische und italienische Gebiete umfasste, erlebte Graz insbesondere im 16. und frühen 17. Jahrhundert eine Blütezeit, die sich an eindrucksvollen Bauten aus Renaissance und Barock ablesen lässt. Und heute wie damals schlägt Graz eine Brücke von Westeuropa nach Südosteuropa. Sei es durch Kunstprojekte wie im Jahr 2003 als Kulturhauptstadt Europas oder einfach im Alltag als Universitäts-, und Weltkulturerbestadt.

4. Tag : individuelle Abreise aus Graz
Heute heißt es leider Abschied nehmen. Alternativ können Sie Ihren Aufenthalt in Graz auch verlängern um die tolle Atmosphäre der Stadt weiter genießen zu können.

 

Inkludierte Leistungen

– persönliches Informationsgespräch vor Ort
– 3 x Nächtigung in Unterkünften der jeweiligen Kategorie
– beste Routenführung und detaillierte Reiseunterlagen
– Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
– 7 Tage Service-Hotline
– Wenn gebucht: 3 x Halbpension

 

Termine

Termine
14.04. – 13.10.2018
Saison 1
14.04. – 04.05. | 29.09. – 13.10.2018
Saison 2
05.05. – 18.05. | 07.07. – 27.07. | 15.09. – 28.09.2018
Saison 3
19.05. – 06.07. | 28.07. – 14.09.2018
Anreise jeweils Donnerstag möglich
Teilnehmer mind. 2 Personen pro Termin
Level +++++ / +++++

Kategorien

Kategorie A
4* Hotels
Kategorie B
4* und 3* Hotels

Preise

Preis pro Person im DZ inkl. Frühstück Kat. A
Kat. B
Grundpreis Saison 1 279 229
Grundpreis Saison 2 289 239
Grundpreis Saison 3 299 249
Zuschlag Einzelzimmer 102 82
Tourenrad 30 30
E-Bike
50 50
Zusatznacht in Graz pro Person im DZ inkl. Frst. 75 60
Zusatznacht in Deutschlandsberg pro Person im DZ inkl. Frst. 105 70
Rücktransfer Graz – Deutschlandsberg pro Person (ab 2 Personen) 40 40

Viele der gebuchten Hotels verfügen über kein eigenes Restaurant. Da es in den gebuchten Orten meist eine Vielzahl an Restaurants gibt, welche sehr gutes und zumeist günstiges Essen offerieren, bieten wir keine Halbpension auf dieser Reise an.

Die Preise verstehen sich in Euro inkl. aller Steuern. Orts- und Kurtaxen sind gegebenenfalls direkt vor Ort zu begleichen. (zwischen 1 und 2,5 Euro pro Nacht)

S12 2723_schilcherweinstrasse_rgb 551_radfahren_weinland Rad + Hut Radeln in der Weststeiermark mit Blick auf Hollenegg 2846

Fotos (C): Steiermark Tourismus, Harry Schiffer (1-3); TV Schilcherheimat (4); Steiermark Tourismus, Leo Himsl (5)